Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren dienen der Herstellung eines als angenehm erlebten Zustands und der Vermittlung von Bewältigungsstrategien für Angstsituationen bzw. psychophysiologischen Spannungszuständen. Die in der Verhaltenstherapie am häufigsten angewendeten Verfahren sind progressive Relaxation und autogenes Training. Die Wirksamkeit dieser Verfahren ist im besonderen Masse erwiesen (zitiert nach Maercker & Krampen, 2009, S. 500).